Dienstag, 31. März 2015

Neuzugänge Februar 2015

Hallo ihr Lieben,

der März neigt sich extem dem Ende zu, und ich habe noch nicht die Februar-Neuzugänge gezeigt. Das hole ich doch heute einfach noch schnell nach. Es geht los mit den "echten" Büchern:



Eleanor und Park von Rainbow Rowell aus dem Hanser Verlag habe ich mir für eine Leserunde bei Lotta auf ihrem Blog Lottas Bücher besorgt.

Nur mit deinen Augen von Valerie Bielen aus dem Aufbau Taschenbuch Verlag war ein Leseexemplar für eine Leserunde bei LovelyBooks. Rezensiert habe ich das Buch ja schon, und zwar hier.

Wunder der Heilung von Ulrich Strunz (Heyne Verlag) war ein Spontankauf während eines kleinen Bücherbummels durch die Mayersche - eine meiner liebsten Freitagnachmittags-Beschäftigungen :-)

Dem gleichen Spontankauf verdanke ich auch Magic Cleaning - Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben von Marie Kondo (Rowohlt Verlag). Teil 1 hatte ich letztes Jahr verschlungen, da konnte ich Teil 2 nicht stehen lassen.

Das Dorf ist im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen und wird mein zweiter Krimi sein, den ich von Arno Strobel lesen werde - hier war meine Mama so lieb, mir das Buch zu vermachen, nachdem sie damit durch war. Sie fand es im Vergleich zum Beispiel zu "Das Script" übrigens gar nicht so gut. Das Unheimliche daran hat ihr nicht gefallen. Jetzt bin ich gespannt, wie ich es finden werde!

Rückwärtsleben von Mark Watson aus dem Heyne Verlag ist mein bisher erster Buchgewinn in diesem Jahr - hier hatte ich bei Lotta von Lottas Bücher Glück und habe mich riesig gefreut!

Von Katrin Lankers stammt das erste Buch aus der Reihe "Verrückt nach New York: Willkommen in der Chaos-WG". Ein ganz wundervolles Event war das  #BookupDE beim Coppenrath-Verlag in Münster, in dessen Rahmen Katrin Lankers aus dem Buch gelesen hat. Wer mag, kann hier bei Stefanie Leo alles darüber nachlesen: Bericht auf dem Buecherkinder-Blog.

Jetzt geht es weiter mit den E-Books:



Michael E. Vieten war so nett mir seine beiden Krimis aus der Reihe "Atemlos" zur Rezension zukommen zu lassen: Teil 1 heißt "Beim Sterben ist jeder allein", Teil 2 "Von des Totes zarter Hand" handelt ebenfalls vom erbarmungslosen Killer Anselm Jünger. Ich habe den ersten Teil bereits gelesen und kann den Krimi aus mehreren Gründen empfehlen - hierzu gibt es aber bald noch mehr in meiner Rezension zu lesen.

Der, den du liebst von Paul Pilkington ist von Amazon Crossing und durfte auf meinem Kindle einziehen, weil Samsung und Kindle im Rahmen ihrer Kooperation den Nutzern der Kindle-App jeden Monat ein Buch schenken - im Februar habe ich mir dieses ausgesucht, weil es recht spannend klingt und auch die bisherigen Bewertungen gut waren.

Und dann gab es auch noch zwei E-Shorts aus der Bitterweets-Reihe des Carlsen Verlags:
Feinde mit gewissen Vorzügen von Amelie Murmann und
Im Herzen der Vollmond von Natalie Luca.
Die Reihe ist klasse - hier werde ich bestimmt noch das eine oder andere E-Book für zwischendurch ordern. Mir gefällt die Länge mit jeweils um die 80 Seiten sehr gut, obwohl ich ja sonst nicht unbedingt ein Fan von Kurzgeschichten bin.

So, das waren die Februar-Neuzugänge. Im März sah es nicht ganz so schlimm schön aus, hier sind nämlich viel weniger Bücher hinzu gekommen. Aber dazu später mehr!

Konntet ihr denn schon Erfahrung mit einem dieser Bücher sammeln?

Eure
LeseMaus




1 Kommentar:

  1. Hallöchen Bina,
    schöne neue Bücher hast du und ich bin sogar zwei Mal zumindest ein bisschen schuld. :D Das freut mich irgendwie! :D Ich bin gerne schuld. ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen