Dienstag, 9. Februar 2016

Montagsfrage: Wie steht ihr zum Anfragen von Rezensionsexemplaren

Hallo ihr Lieben,

Buchfresserchen hat dieses Mal eine extrem interessante Frage gestellt.


Die heutige Frage lautet: Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Ich halte mich da sehr zurück. Bei zwei, drei Verlagen stehe ich auf der Mailing-Liste, in der mir Rezensionsexemplare bei Interesse angeboten werden. Das nutze ich aber sehr selten - letztes und dieses Jahr gar nicht. Selbst im Bloggerportal bin ich noch nicht angemeldet.

Warum? Weil ich mit der Anzahl der Bücher, die ich überhaupt im Monat lesen kann, schon sehr begrenzt bin. Mein SUB tut das seine dazu. Natürlich lese ich auch gerne aktuelle Literatur - meistens reicht es aber aus, diese in der Bücherei oder der Onleihe auszuleihen. So lese ich z. B. gerade Sebastian Fitzeks "Das Joshua Profil", das ich mir als E-Book ausgeliehen habe.

Was mir aber gut gefällt, ist die Teilnahme an Leserunden bei LovelyBooks. Da bewerbe ich mich schon mal gerne um ein Freiexemplar.

Ich werde jetzt mal die Runde machen, wie ihr auf diese Frage auf euren Blogs geantwortet habt.

Eure LeseMaus