Dienstag, 1. November 2016

Montagsfrage: Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?

Gestern war ich in Sachen Halloween unterwegs, daher kann ich erst heute an der Montags-Aktion vom Buchfresserchen teilnehmen.

Die heutige Frage lautet: Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?

Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Bei mir ist es nämlich so, dass es “drauf ankommt”. Worauf? Zunächst darauf, wie subtil der Grusel in das Buch eingebaut ist. Offensichtlicher Horror wie in Fitzek’s “Die Blutschule” zum Beispiel ist für mich einfach zuviel. Andererseits habe ich nichts dagegen einzuwenden, wenn wie in Guillermo del Toro’s “Die Saat” eine Mischung aus Zombies und Vampiren durch den Thriller läuft. Auch Justin Cronin’s “Der Übergang” fand ich perfekt! Dafür habe ich mich noch nie an einen Stephen-Kind-Thriller getraut, ob man es glaubt oder nicht.

Am liebsten grusele ich mich wegen “echten Geistern”. Darunter verstehe ich vorrangig Mystery-Thriller, in denen die Geister irgendeine Art Anliegen haben, also einen Grund, warum sie z. B. herumspuken. Momentan fallen mir da vor allem Filme ein: “The Others” mit Nicole Kidman zum Beispiel, oder auch The Sixth Sense” mit Bruce Willis. So hat mir zum Beispiel “Dunkle Fluten” von Hendrik Berg als Roman gut gefallen.

Aus dem Bereich freue ich mich übrigens auch immer über Empfehlungen!

Eure

LeseMaus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen